SCHWEIZER WEINTOURISMUSPREIS

Die vierte Ausgabe findet am 18. März 2021 in Aigle (VD) statt.

Die Projekte sollen ausgezeichnet werden, mit denen die Qualität des weintouristischen Angebots gesteigert, die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren gefördert oder der Schweizer Weintourismus im In- oder Ausland attraktiv präsentiert wird.

Der Preis zeichnet Projekte von Einzelnen oder Kollektiven aus, die für die Förderung des Schweizer Weintourismus auf regionaler oder nationaler Ebene beispielhaft sind. Angesprochen sind alle Akteure aus der Welt des Weins, des Tourismus sowie der regionalen Kultur. Ziel des Preises ist es, repräsentative, einfache und leicht auf andere Situationen übertragbare Projekte in den folgenden Kategorien auszuzeichnen:

  • Die touristische Nutzung eines Weinkellers, eines Gebäudes, eines Ortes, einer Region oder einer Besonderheit eines Gebiets
  • Ein Beherbergungs- oder Gastronomieangebot oder im weiteren Sinne die Förderung oder Vermarktung eines weintouristischen Produkts
  • Die Vernetzung von Akteuren aus dem Bereich Weintourismus (Weinkultur, Natur- und Kulturschauplätze, Agrotourismus usw.)

Die Anmeldefrist hat ab den 1. Juni 2020 begonnen.

Die Bewerbungen können bis 31. Januar 2021 eingereicht werden.

Die Preisverleihung findet am 18. März 2021 statt.

 

Informationen

Flyer

www.swissoeno.ch